Wir generieren ausschließlich Termine für Ihren Außendienst, und dies ausschließlich bei Firmen.

 

Wir generieren Termine  gerne bei Privatpersonen, dessen Einverständniserklärung (sogenannte opt-ins) Sie uns vorlegen können.

 

Ansonsten generieren wir die Termine ausschließlich bei Firmen. Hier betreiben wir ganz legal „Kaltakquise“. Natürlich nur im Rahmen des § 7 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb.  (UWG)

 

Der Bundesgerichtshof urteilte:

 

„Werbeanrufe im geschäftlichen Bereich sind dann zulässig, wenn aufgrund konkreter Umstände ein sachliches Interesse des Anzurufenden daran zu vermuten ist.“ 

 

Urteil vom 20. September 2007

AZ: IZR 88/05

 

Dies bedeutet, dass alle Werbeanrufe bei einer Firma zulässig sind, wenn sie dem Zweck und dem Interesse der Firma dienen; wie zum Beispiel die betriebliche Altersvorsorge, die ja bekanntlich ein wesentliches Tool zur Mitarbeiterbindung darstellt. Dabei ist es egal, ob der Firmeninhaber dies anders sieht, denn es zu „vermuten“, dass er es eben nicht anders sieht. Dem Firmeninhaber hingegen eine private Urlaubsreise am Telefon zu verkaufen, wäre demnach nicht legal.

 

Gerne prüfen wir, ob wir Möglichkeiten sehen, für Ihren Außendienst Termine zu generieren.

 

Schreiben Sie uns dazu gerne eine Mail unter callcenterauftrag@hilton-consulting.de

 

Die Mail sollte die Url Ihrer Homepage beinhalten, damit wir uns vorab schon Mal ein Bild von Ihren Produkten machen können.